Thema Klassifizierung 1.4

Frühere Versionen von Thema sind noch verfügbar 1.3 1.2.

Sie können in den Kategorien der Thema-Hierarchie stöbern oder nach einem bestimmten Begriff innerhalb der Hierarchie suchen.

Siehe auch die Suchhinweise unten.

Code Überschrift Add Mod ?
F Belletristik und verwandte Gebiete
Nicht verwenden: Code ‘F’ selbst, stattdessen bestimmte Kategorien aus dem Bereich F* auswählen. Verwenden Sie alle F*-Codes mit: anderen passenden Themenkategorien oder Qualifiern, besonders mit geographischen Qualifiern 1* und/ oder zeitlichen Qualifiern 3*, wenn diese Aspekte besonders relevant und signifikant sind. F*-Codes können zusammen mit geeigneten Sachbuchkategorien verwendet werden, um zentrale Themen der Erzählung abzubilden, aber für alle Belletristik-Titel muss die Hauptkategorie ein F*-Code sein. FX*-Codes können verwendet werden, um auf ein bedeutsames zugrunde liegendes Thema hinzuweisen. Verwenden Sie auch 5H*, 5J*, 5L* oder 5P*-Qualifier, wenn diese ein wichtiges Thema oder einen Teil des Reizes der Erzählung darstellen. FY*-Codes können verwendet werden, um auf besondere Merkmale eines Titels hinzuweisen.
1.4
FB Belletristik: allgemein und literarisch
Verwenden für: Belletristische Werke, die keinem bestimmten Genre zugeordnet werden können und bei denen entweder das Erscheinungsdatum unbekannt ist oder weder die Kategorie “Klassische Belletristik” noch die Kategorie “Moderne und zeitgenössische Belletristik” anwendbar sind. Verwenden Sie alle FB*-Codes mit: FX*- oder FY*-Codes, um gegebenenfalls detailliertere Angaben zu Themen oder Merkmalen zu machen. FB*-Codes können als Hauptcode mit Genre-Kategorien verwendet werden, wenn ein literarischer Roman auch als bedeutendes Beispiel für das Genre angesehen wird. Bevorzugen Sie FBA oder FBC, wann immer dies angebracht ist und bevorzugen Sie eine Genre-Kategorie als Hauptthema, wenn dies besser geeignet ist.
1.4
FC Biografischer Roman
Hier einzuordnen: fiktive Lebenszeugnisse (Life Writing), autobiografische Geschichten, Autofiktion. Verwenden für: stark fiktionalisierte Berichte über das Leben realer Menschen (einschließlich fiktionalisierter Autobiographien) oder wenn ein Autor Ereignisse oder Erfahrungen aus seinem eigenen Leben als integralen Bestandteil der Erzählung oder Geschichte verwendet. Verwendung mit: FV soweit angemessen. S. auch: DN* Biografien und Sachliteratur und ihre Unterkategorien
1.1 1.4
FD Spekulative Literatur
FF Kriminalromane und Mystery
FG Sportromane
Nach FG können S*-Codes hinzugefügt werden, um die Sportart anzugeben
1.1
FH Thriller / Spannung
FJ Abenteuerromane
Verwenden für: Werke, die in erster Linie physische und manchmal gewalttätige Handlungen beinhalten, und dem Leser ein Gefühl von Gefahr, Aufregung oder Abenteuer vermitteln sollen. S. auch: FH Thriller / Spannung
1.4
FK Horrorliteratur und Übernatürliches
FL Science-Fiction
FM Fantasyliteratur
FN Traditionelle Geschichten, Märchen, Mythen, Fabeln und Legenden
Verwenden für: moderne Nacherzählungen in Romanform oder Sammlungen von traditionellen Geschichten und Erzählungen, die sich in erster Linie an Erwachsene richten, oder belletristische Werke, die von diesen traditionellen Geschichten, Erzählungen oder Folklore inspiriert sind. S. auch: DBS* Antike Sagen und Epen und ihre Unterkategorien, QRS* Alte Religionen und Mythen und ihre Unterkategorien, JBGB Folklore, Mythen und Legenden, YFJ Kinder/Jugendliche: überlieferte Geschichten, YNRU Kinder/Jugendliche: Sachbuch: allgemeinem Interesse: Alte Religionen, Mythologien und Legenden
1.4
FP Erotische Literatur
Verwenden für: Geschichten erotischer Natur, welche explizit sexuelle Beziehungen oder Themen behandeln, die nicht hauptsächlich eine Liebesgeschichte sind. NICHT FRX verwenden. Verwenden mit: Qualifier für Altersstufen und Besondere Interessensgruppen 5X (enthält sexuell anstößiges oder gewaltverherrlichendes Material), soweit angemessen. S. auch: FRX Erotische Liebesromane
1.3
FQ Zeitgenössische Lifestyle-Literatur
Hier einzuordnen: romantische Komödie, Wohlfühl-Literatur, “Up-Lit”, “Slice of Life”. Verwenden für: Geschichten, die in der Gegenwart oder an zeitgenössischen Schauplätzen spielen und sich mit realistischen Alltagsthemen oder Lebensstilen befassen, meist in einer unbeschwerten, manchmal erbaulichen Art und Weise. S. auch:
1.1 1.4
FR Liebesromane
FS Familienleben
Verwenden für: Romane des häuslichen Familienlebens, oft mit Schwerpunkt auf den Beziehungen innerhalb einer Familie, jedoch nicht im Genre der FT*-Generationen-Sagas. Verwenden mit: ggf. mit anderen F*-Codes. S. auch: FT Generationenromane, Familiensagas
1.1 1.4
FT Generationenromane, Familiensagas
Hier einzuordnen: Familiensagen. Verwenden für: Genre-Romane, die das Leben und die Geschicke einer Familie oder mehrerer verwandter oder miteinander verbundener Familien über einen bestimmten Zeitraum und oft über Generationen hinweg dokumentieren. Diese sind oft Teil einer Romanfolge. Verwenden mit: FR*-Codes für romantische Sagen oder mit FV, wenn der historische Rahmen besonders wichtig ist. Nicht verwenden: für traditionelle isländische oder altnordische Sagen. S. auch: FS Familienleben
1.4
FU Belletristik: Humor
Literatur, bei der Humor im Mittelpunkt steht. Genrespezifische ‚Humor‘-Codes womöglich bevorzugen und ggf. in Verbindung mit anderen F *-Codes verwenden
FV Historischer Roman
Verwenden für: Geschichten, die in der Vergangenheit spielen (normalerweise vor Lebzeiten des Autors), wo der Zeitraum ein wesentlicher und bedeutsamer Teil der Geschichte ist und welche den Geist, die Manieren und die sozialen Bedingungen dieser Zeit mit realistischen Details porträtieren. Verwenden mit: anderen F*-Codes, soweit passend. Geografische Qualifier 1* und/oder Zeitliche Qualifier 3*, um den Schauplatz angemessen darzustellen. Genre-spezifische „historische“ Überschriften sind zu bevorzugen. S. auch: FFH Historische Kriminalromane und Mystery, FJH Historische Abenteuerromane, FMH Historische Fantasy, FRH Historische Liebesromane
1.3
FW Belletristik: religiös, spirituell
Verwenden für: Literatur, die eine religiöse oder spirituelle Botschaft übermitteln soll. Verwenden mit: 5PG*-Code verwenden aus Qualifiern für Altersstufen und Besondere Interessensgruppen, soweit angemessen, oder wo diese nicht verfügbar, mit QR*- oder VX*-Code. Andere F*-Codes, z.B. FR für religiöse Liebesromane
1.3
FX Belletristik: erzählerische Themen, Stoffe, Motive
Verwenden Sie alle FX*-Codes für: die Identifizierung des Hauptthemas eines erzählerischen Werkes, wenn dieses Thema nicht durch die Wahl eines Genre-Belletristik-Codes vermittelt wird. Verwenden Sie alle FX*-Codes mit: anderen F*-Codes, die das Genre oder den Typ angeben, oder mit DB*-, DC*-, DD*- oder XQ*-Codes, um das zugrundeliegende Hauptthema eines erzählerischen Werkes anzugeben. FX*-Codes können auch in Verbindung mit Sachbuchkategorien verwendet werden, um das erzählerische Thema gegebenenfalls besser zu definieren. Nicht verwenden: FX*-Codes als Haupt- oder Hauptthema-Code
1.1 1.4
FY Belletristik: Besonderheiten
Verwenden Sie alle FY*-Codes mit: anderen F*-Codes, die das Genre oder den Typ des Werks angeben. FY*-Codes sollten normalerweise nicht der primäre oder Hauptthemencode sein.
1.4
FZ Belletristik: begleitende Literatur
Verwenden für: Begleitwerke zu populären Romanserien oder Titeln, wie z.B. ein Atlas einer mythischen Welt, ein Kompendium von Figuren, ein Führer zu der Serie usw. Verwenden mit: anderen F*-Codes, die das Genre oder den Typ angeben, oder mit DB*-, DC*-, DD*- oder XQ*-Codes, wenn dieses Werk als Gedicht oder Comic-Heft präsentiert wird usw. S. auch: DSR Literaturwissenschaft: Nachschlagewerke, XR* Graphic Novels und Comics: Handbuch und Rezension und ihre Unterkategorien
1.4

der Versionsnummer